Menu Close

Kalkablagerung

Tipps und Tricks wie man Kalk bekämpft und vorbeugen kann

Kalk entfernen gehört zu den häufigsten Hausarbeiten. Der Kalk kommt aus dem Wasserhahn und vorher aus den Rohren und schließlich aus dem Grundwasser. Ist hier, in den Gesteinsschichten und Bodenschichten, tendenziell und auf natürliche Weise viel Kalk abgelagert, haben die Menschen in entsprechenden Gebieten auch mehr mit dem Entfernen von Kalk zu tun. Die Basis für Kalkflecken in der Küche oder im Bad ist Kalzium. Es ist eines der fünf häufigsten Elemente innerhalb der Erdkruste, wenn nun der Boden in Ihrem Gebiet viel Kalzium enthält, das vom Grundwasser durchflossen wird, kann das auch dazu führen, dass entsprechende Spurenelemente auch ihren Weg durch die Wasserleitungen in unsere Armaturen finden und sich so Ablagerungen auf Waschbecken, Spülen und/oder Töpfen, Gläsern und Geschirr bilden. Kalkhaltiges Wasser ist nicht schädlich für Menschen, im Gegenteil, denn kalkhaltiges Trinkwasser besteht zu einem hohen Anteil aus den Mineralien Kalzium und Magnesium, beides Nährstoffe, die der Körper sehr gut gebrauchen kann. Kalzium stärkt nämlich die Knochen und Zähne und Magnesium ist wichtig für den Aufbau und die Stärkung von Muskeln. Deutsches Kranwasser ist auch, anders als das einiger anderer Länder, grundsätzlich von hervorragender Qualität.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem das Wasser stark kalkhaltig ist, sollten Sie die Wasserrückstände auf den betreffenden Stellen entfernen, um somit dem Kalk vorzubeugen. Während Sie duschen, legt sich das Wasser auf die Armaturen, die Fliesen und auch die Duschabtrennung. Hier müssen Sie sofort tätig werden, um Kalk vorzubeugen und das Wasser unmittelbar nach der Nutzung der Dusche wegwischen.

5 Tipps um den Kalk zu entfernen

  1. Nehmen Sie Essigreiniger und geben ihn in eine Schüssel und legen Sie Haushaltsrolle in den Reiniger ein. Die durchtränkten Tücher geben auf die belasteten Flächen. Das Ganze wenige Stunden einwirken lassen, danach entfernen und die Fliesen oder die Wanne mit der Dusche abspritzen und so dann ganz leicht den Kalk entfernen.
  2. Wenn Sie in der Kaffeemaschine Kalk entfernen wollen, dann nehmen Sie flüssige Zitronensäure. Das ist wichtig, damit keine Rückstände zurückbleiben. Essig und Essigreiniger sind übrigens zum Kalk entfernen in der Kaffeemaschine nicht geeignet, weil sie die Dichtungen in der Maschine beschädigen könnten.
  3. Essig nur auf Keramikfliesen und Fugen reinigen
  4. Wenn sich im Aquarium hartnäckige Kalkflecken gebildet haben, hilft nur das Bassin zu leeren und dann mit Zitrone Kalk entfernen. Die Zitrone entweder als Konzentrat oder frisch auf die betroffenen Stellen mit einem feuchten Lappen aufbringen und dann die Gläser Trocken wischen.
  5. Um den Wasserkocher zu entkalken nehmen Sie dazu Zitronensäure zur Hand, entweder in Reinform oder als Entkalker und geben Sie diese in den Wasserkocher. Danach einmal aufkochen und Wasserkocher ausspülen, es würde auch alternativ mit Essig und Wasser klappen.

In den Kommentaren könnt ihr weitere Tipps verraten oder schreiben wie ihr euren Kalk entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up