Menu Close

Sofa reinigen

Wir benutzen jeden Tag das Sofa und dadurch können schnell Flecken entstehen. Rotwein kann beim Mädels Abend ausversehen runterkippen oder kleine Snacks in den Zwischenräumen fallen. Auch unangenehme Gerüche, Verunreinigungen durch Haustiere sowie verblichene Farben können Gründe sein, warum Du Dein Sofa reinigen musst.

Hier sind 3 Utensilien, um dein Sofa zu reinigen

  • Staubsauger mit Polsterdüse
  • Helles Tuch
  • Dampfreiniger oder Waschsauger

Ein frischer Fleck auf dem Sofa lässt sich entweder mit einem sauberen, weichen Tuch oder mit einem Dampfreiniger schnell entfernen.

Dabei sollte man den Fleck mit dem Tuch nicht verreiben, sondern abtupfen. Auf farbige Reinigungstücher solltest man verzichten, da diese auf den Sofastoff abfärben können.

Bei eingetrockneten Flecken ist Natron ein effektives Hausmittel. Durch eine Natron Paste kann man hartnäckige Flecken entfernen dazu nimmt man 3 EL Natron Pulver und vermischt es mit 2 EL Wasser. Den Inhalt mit einem feuchten Tuch auf den Fleck auftragen und eintrocknen lassen. Nach dem Eintrocknen den Natronrest mit einem Staubsauger wegsaugen.

Mit Natron kann man auch das komplette Sofapolster reinigen. Hierfür musst man das Natron-Pulver großflächig auf der gesamten Couch verteilen und es mit einem feuchten Schwamm einreiben. Nach dem Sofa reinigen mit Natron sollte die Couch trocknen. Zum Schluss saugt man die Natronreste mit dem Staubsauger ab.

Handelt es sich bei Deiner Couch um Wildledermaterial, kannst Du einen bereits eingetrockneten Fleck auch mit einer Sandpapier-Nagelfeile oder ganz feinem Schleifpapier vorsichtig abreiben.

Bei Leder- oder Microfasersofa reicht destilliertes Wasser und Seife. Dabei reibt man die Seife mit einem Schwamm in den Fleck ein. Nach kurzer Einwirkzeit mit einem hellen Tuch und destillierten Wasser die Seife entfernen. (Sattelseife, Kernseife und Gallseife benutzen)

Kaugummi kann man mit einem Eis Spray entfernen. Dazu sprüht man das Spray solange auf das Kaugummi bis es vereist, danach kann man es vorsichtig mit den Fingernägeln oder Buttermesser abkratzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up